fahrendes Volk

Das mobile Theater kann jederzeit gebucht werden.

THEATERfahrendesVOLK

ist ein mobiler Kulturbetrieb.
Nomen est omen. Das fahrende Volk kommt mit seinen Programmen dorthin, wo es erwünscht ist:
Stadt- und Strassentheaterfeste, Weihnachtsfeiern, aber auch als Gastspiel in kleine Theater…

Im Programm haben wir Kindertheaterstücke, Live-Hörspiele und Schauspiele.
Wir wollen morbide Stadttheaterstrukturen sprengen und das Theater wieder an das einfache Volk heranführen.

Gründer von THEATERfahrendesVOLK ist der professionelle Schauspieler Stephan Boden, der auch schon in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen war.
Das Theater lebt von Mitarbeitern, die von den Projektideen überzeugt sind. Es finanziert sich größtenteils selbst, bekommt keine institutionelle Förderung und muss jedes Jahr erneut um seine Existenz kämpfen. Dadurch bleibt es aber unabhängig und lebendig.

Die Zuschauer sehen, wie einfach unser Theater gestrickt ist und haben ihren Spass daran.
Das ist unser Ziel.

Vielleicht liegt hier auch die eigentliche Magie des Theaters.
Bundesweite Symposien und schlaue Köpfe diskutieren seit Jahren über die Zukunft des Theaters, doch möglicherweise liegt die Zukunft in der Vergangenheit. Nicht in Effekthascherei, nicht in der Kopie des Fernsehns, sondern einfach im Erzählen von spannenden Geschichten.

THEATERfahrendesVOLK
verfügt über ein altes NVA Militärzelt, über 50 Zuschauerplätze und minimaler Veranstaltungstechnik.
Wir leiten folgende Workshops an:
„Stimme und Atem, basics der Schauspielerei, Puppenbau, basics des Puppenspiels“,
und organisieren Jugendfreizeiten.